Kopfschmerzen beim Fasten trotz mehrjähriger Übung

Trotz mehrjähriger Fastenpraxis kriege ich regelmäßig Kopfschmerzen beim intermettierendem Fasten (16-24h). Was sagt das aus ?
Bin ich nicht fit genug ? Fehlt mir irgendwas Anaboles als Ausgleich ?

Kommentare

  • bearbeitet 24. Oktober

    Ist jetzt ins Blaue geraten: Hast du schonmal probiert, ein bisschen Salz zu dir zu nehmen? (z.B. einfach ins Wasser rühren)

    Es kann ansonsten viele Ursachen geben. "Nicht fit genug" ist dabei unpräzise gedacht.

  • Ich tippe auch auf Elektrolyte, nimm mehr Salz, Kalium und Magnesium zu dir. Ich nehme gerne das Blutdrucksalz von Raab (50% Salz 50% Kalium): https://www.amazon.de/Raab-Vitalfood-Blutdruck-Mineralsalzmischung-Aufrechterhaltung/dp/B004FPSG7A/

    Könnte aber auch dein Blutzuckerspiegel sein. Was isst du als letzte Mahlzeit vor dem intermittierenden Fasten? Ich esse Abends immer etwas mit viel Fett und Protein (und wenig Kohlenhydraten), dann kann ich ohne Probleme Tage durchhalten. Wichtig ist auch das der Wechsel von Glucose- zu Fettverbrennung schnell abläuft, da sollte dein Körper über die Jahre eigentlich metabolisch flexibel genug sein, wenn du das schon solange machst.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.