Keith Norris Modell: Chronisch Kranke und Leistungssportler | ME Improved

bearbeitet 26. Juni in Projekt: ME-Improved

imageKeith Norris Modell: Chronisch Kranke und Leistungssportler | ME Improved

Zusammenfassung: Mit dem Modell von Keith Norris lässt sich verstehen, was chronisch Kranke und Leistungssportler gemeinsam haben. Durch diese Gemeinsamkeiten können beide Gruppen voneinander lernen.

Read the full story here


Kommentare

  • was sind denn trainigsmethoden aus dem leistungssport? höhentraiming,freezing?

  • Ich denke, der Schmidtbleicher hat sich vor allem auf die Intensität bezogen. Aber solche Sachen wie Periodisierung und Hypertrophietraining sind auch Sachen, auf die er sich eines Wissens bezieht.

  • Ist klassische Periodisierung eigentlich im Sinne von me-improved? Du hast ja bereits eigene Pläne von dir vorgestellt, wo du die Intensität über die Woche veränderst und eben einen vergleichsweise inaktiven Tag hast - aber reicht dir das bzw. ist das etwas, das langfristig funktionieren kann?

  • Es kommt immer darauf an, wer man ist. Ich gehe mal davon aus, dass du eigentlich nach meiner eigenen Meinung fragst. Ich persönlich periodisiere nur in dem Sinne, dass ich unterschiedliche Schwerpunkte in meinem Training setze und (früher) in Belastungs- und Entlastungszyklen trainiert habe.

    Würde aber jemand in sechs Monaten einen Marathon laufen wollen, würde ich wahrscheinlich einen Plan in zwei Phasen mit je zwei Mesozyklen schreiben. (Außer es geht nur darum ihn überhaupt zu laufen. Dafür habe ich ein einfaches Modell, dass für die allermeisten Menschen funktioniert und nur 3x/Woche Training bedeutet)

    Voraussetzun ist, was du als "langfristig funktionierend" bezeichnen würdest. Lebenslange Steigerungen? Gut integriert in den sonstigen Lebenswandel?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.