[life log] Ernährung, Training, Kälte, Wärme

15791011

Kommentare

  • @TylerDurden schrieb:

    Bestimmst du deinen Körperfettanteil? Wenn ja wie und bei wie viel liegt er gerade ca. :smile: ?

    Nein, ich messe den nicht. Meine Schätzung ist, dass der momentan um die 15% liegt.

  • Wenn du bei deinem Training keine 80er hörst und dein T-Shirt nicht bauchfrei ist, verlierst du bei dem Pumpersplit 20% deiner potentiellen Gainz.

  • @Sascha schrieb:
    Wenn du bei deinem Training keine 80er hörst und dein T-Shirt nicht bauchfrei ist, verlierst du bei dem Pumpersplit 20% deiner potentiellen Gainz.

    Das ist leider wahr, aber der Plan ist, den Verlust zumindest teilweise mit einer Premium-Mitgliedschaft im Markus Rühl-Fanclub auszugleichen!

  • bearbeitet 5. August

    05.08.2020

    • Schlaf ca 6 Stunden bis 5:30

    • 2 Tassen Kaffee

    • 9:30 - 10:35 Training. Schultern + Beine 2, im Anschluss Eiweißshake + 5 Maiswaffeln
    • Etwa 2 Stunden später 25g Whey, eine Banane, ein Myprotein Pea-Nut Bar
    • 15g VCO
    • 260g Corned Beef, 3 Spiegeleier, 20g Butter
    • 250g Magerquark, 100g Sahne, 300g rote Beeren TK
  • bearbeitet 6. August

    06.08.20

    • Schlaf ca 8 Stunden bis 5:30
    • 2 Tassen Kaffee
    • 8:30-9:15 Training Rücken, danach Shake und 5 Maiswaffeln
    • 2 Espressi und 2 Kekse
    • Eine Burrata, eine Grillido Sportwurst, Tomaten mit Olivenöl und Balsamico
    • Eintopf aus Hühnerherzen mit Gemüse, ca 600g Herzen
    • 300g Blaubeeren TK, 200g Sahne
  • bearbeitet 8. August

    07.08.20

    • Schlaf ca 7,5 Stunden bis 6:15
    • 2 Tassen Kaffee
    • 11:30 - 12:30 Training Arme und Bauch (Homegym), im Anschluss Shake und 5 Maiswaffeln
    • etwa eine Stunde später 20 Minuten Ruderergometer, danach 10g Honig, 3 Maiswaffeln, 2 Eier, etwas Senf
    • Eiermatsch (6 gekochte Eier mit 40gBalsamico und 50gOlivenöl zermatscht), Rest Gemüse mit Herzen von gestern, 220g Blaubeeren TK, 1 Nucao Riegel (wenn jemand sowas grundsätzlich mag: sehr zu empfehlen!).
    • ein Glas Weißwein, ein Gin Tonic
    • Hackfleisch mit Stangensellerie und Zwiebeln, ca 500g Fleisch. Bisschen Olivenöl. Ein Eis.
    • 50g Maischips
  • @Jost schrieb: Das ist leider wahr, aber der Plan ist, den Verlust zumindest teilweise mit einer Premium-Mitgliedschaft im Markus Rühl-Fanclub auszugleichen!

    Vor dem Training darf der Arschtritt nicht fehlen, aber da bin ich mir sicher, dass du den als gläubiger Jünger gewissenhaft intravenös injizierst. Alternativ kann ich dir sonst aber noch das Inhalieren von Molkecasein auf Lunge empfehlen. Dann gehen nicht gleich alle deine Gainz den Bach runter...

  • @Johannes schrieb:

    @Jost schrieb: Das ist leider wahr, aber der Plan ist, den Verlust zumindest teilweise mit einer Premium-Mitgliedschaft im Markus Rühl-Fanclub auszugleichen!

    Vor dem Training darf der Arschtritt nicht fehlen, aber da bin ich mir sicher, dass du den als gläubiger Jünger gewissenhaft intravenös injizierst. Alternativ kann ich dir sonst aber noch das Inhalieren von Molkecasein auf Lunge empfehlen. Dann gehen nicht gleich alle deine Gainz den Bach runter...

    Ich hab da nen Druckluftinhalator :-D

  • bearbeitet 8. August

    08.08.20

    • Schlaf ca 9,5 Stunden bis 8:45
    • 3 Tassen Kaffee
    • eine Stunde Fahrradergometer (17 Stunden gefastet), danach Shake und 6 Maiswaffeln
    • 400g Sahne-Heringsfilets, ein Teller Kartoffeln
    • 2 Stück Schweinehalsgrat, Ketchup, ein Eis
  • bearbeitet 10. August

    09.08.20

    • Etwa 8 Stunden Schlaf bis 7:30
    • 3 Tassen Kaffee
    • Shake, vier Maiswaffeln
    • 3 Rinder-Gemüse-Spieße, etwa 100g Granatapfelkerne
    • 90g Maischips, ein Eis, 1,5 Gin Tonic
    • 4 Lamm-Gemüse-Spieße, 2 Kiwi
    • 4 Eis
  • bearbeitet 10. August

    10.08.20

    Ich bin heute leider den dritten Tag dick verschnupft. Begann vorgestern nach den 60 Minuten Fahrradergometer, gestern war ohnehin Ruhetag, und heut wäre wieder regulär Fitnessstudio Brusttraining gewesen. Das habe ich sein gelassen, dafür ganz locker ein kleines Zirkeltraining gemacht. Heute geht es mir auch schon erheblich besser, als gestern (was ich nicht zuletzt auf den gestrigen, massiven Einsatz von Eis am Stiel zurückführe), anstrengend war das kleine Training dennoch. Momentan bin ich auch nicht zu Hause und habe somit im Fitnesskeller improvisiert, den ich hier gerade zur Verfügung habe.
    Meinen 5er-Split habe ich mit Ende letzter Woche vier Wochen lang durchtrainiert, ein bisschen ärgert es mich, dass jetzt schon eine kleine Pause sein muss, gerade, weil ich die Anpassung schon gut gespürt habe. Aber jetzt arbeite ich eben mit dem, was geht.
    Meine Schlafroutine inklusive frühem Aufstehen habe ich auch bewusst außer Kraft gesetzt für diese Tage. Ich hatte keine Termine und habe den Körper aufstehen lassen, wann er wollte.

    • 9,5 Stunden Schlaf bis 9:00
    • 3 Tassen Kaffee
    • 30 Minuten lockeres Zirkeltraining (3 Runden a 5 Min Fahrradergometer, 12 Liegestütz, Crunches auf Gymnastikball, 20 indische Kniebeugen, 10 indische Liegestütz, Seitrollen auf Gymnastikball), 16 Stunden gefastet
    • Shake, 4 Maiswaffeln
    • 30 Minuten Stretching, Blackroll, Jonglieren
    • halbe Honigmelone, Feta
    • 1,5 Gin Tonic
    • 3,5 Stücke Schweine-Halsgrat, Ketchup, Gurke, rote Paprika
    • Ein Eis
  • bearbeitet 11. August

    11.08.20

    Heute gings weiter bergauf, Training war wieder im Studio, noch nicht bei 100%, aber insgesamt erfreulich, wie schnell der Schnupfen sich verabschiedet hat.

    • Schlaf ca 7,5 Stunden bis 7:15
    • 3 Tassen Kaffee
    • 80 Minuten Training Beine und Brust, 16 Stunden gefastet
    • Shake, 4 Maiswaffeln
    • Ein Stück Schweinehalsgrat (Rest von gestern), etwas Ketchup, 3 Eier, 2 Kiwi
    • Matjessalat (150g Matjes, Schmand+Joghurt, eine gelbe Paprika, etwas rohe Zwiebel)
    • 250g Magerquark, ein Myprotein Pea-Nut Riegel
  • Log muss vorerst wieder pausieren

  • Alles gut bei dir?

  • @Johannes schrieb:
    Alles gut bei dir?

    Ja, nicht besonders schlimmes passiert. Ich habe mir einige grundsätzliche Gedanken gemacht, werde dazu wahrscheinlich auch mal etwas posten.

  • bearbeitet 18. August

    18.08.20

    Die letzten Trainings seit dem 11.08. waren: Schulter regulär, Rücken regulär, dann am Freitag statt Arme/Bauch nochmal eine Mischung Brust/Beine/Arme, weil der Montag ja ausgefallen war. Insgesamt ging es mir dann wieder gut, die Woche hat physisch aber mehr geschlaucht als gewohnt. Darum habe ich am Samstag dann statt Cardio das Grundlagenworkout1 gefollowalongt, das Joseph Bartz auf Youtube hat. Sonntag war ich 4 Stunden Bogenschießen, gestern regulär Brusttraining. Nach einer spektakulären Nacht mit wenig Schlaf und viel explosivem Durchfall weiß ich noch nicht, ob/was ich heute trainiere(n kann).

    • 2 Tassen grüner Tee
    • 1 Grillido Sportwurst, 2 Maiswaffeln
    • Je drei Sätze Squats und Deadlifts, mehr ging heute nicht
    • 125g Ziegenjoghurt, 150g Brombeeren, ein kleiner Löffel Honig
    • 45 Minuten Massage
    • eine Maiswaffel mit 20g Frischkäse und Salz
    • Schweinefilet mit Orangensoße, ca 350g Fleisch
    • 300g Rote Beeren TK mit einem großen Löffel Honig
  • bearbeitet 19. August

    19.08.20

    • 7,5 Stunden Schlaf bis 7:00
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 9:30-10:30 Training Schultern, danach 150g Hühnerbrust, 100g Brombeeren, 100g Blaubeeren
    • Kleine Wanderung, etwa 8km, 2 Grillido Sportwürste, 50g Erdnüsse
    • 1 TL Honig
    • 1Apfel vom Baum
    • Hühnerherzeintopf mit Gemüse, ca 500g Herzen
    • 300g Blaubeeren, 1TL Honig
  • 20.08.20

    • 7 Stunden Schlaf bis 6:30
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 1015-1115 Training Rücken, danach 125g Hühnerbrust und 200g Blaubeeren
    • Rest Hühnerherzeintopf (ca 100g Herzen), 2 Maiswaffeln mit 60g Frischkäse
    • 150g Hühnerbrust, 150g Leberwurst, ein Apfel vom Baum, eine Tasse grüner Tee
    • Abends noch Lammhack mit Sellerie (ca 350g Fleisch), Blaubeeren, ein TL Honig
  • Was hat es mit diesem Apfel vom Baum auf sich? Wo kommen die denn sonst bei dir her? :D

  • @Moritz schrieb:
    Was hat es mit diesem Apfel vom Baum auf sich? Wo kommen die denn sonst bei dir her? :D

    Aus dem Geschäft. Ich finde, der Unterschied ist riesig.

  • bearbeitet 21. August

    21.08.20

    • 6,5 Stunden Schlaf bis 5:30
    • Um 6:20 20 Minuten Joggen
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 10:00-10:45 Training Homegym Arme/Bauch, danach 220g Hühnerbrust, 200ml Orangensaft
    • 4 Rühreier, 20g Butter, 120g Lachs, 450g Erdbeeren, eine Tasse grüner Tee
    • 125 Mozzarella halbfett, 100g Leberwurst, ein Apfel (jap, wieder vom Baum)
    • 100g Räucherlachs, 125g Mozzarella halbfett, 60g Frischkäse, 1 Nucao Riegel, etwa 0,5l Weißwein
  • bearbeitet 22. August

    22.08.20

    • ca. 7 Stunden Schlaf bis 6:30
    • 3 Tassen grüner Tee
    • Heute kein Cardio, nur Pyramide Squats, weil morgen anstrengender Arbeitstag statt Ruhetag. Training 16 Stunden gefastet
    • Danach 250g Lachs, 20g Butter, 300g Erdbeeren, 150ml Waldheidelbeersaft
    • 250g Lachs, 20g Butter, selbstgemachtes Sauerkraut mit Kurkuma, ein Apfel (Baum), zwei Maiswaffeln mit 60g Frischkäse
    • 250g Mozzarella halbfett, 30g Olivenöl, 30g Balsamico, 200g Sahne, ein Nucao Riegel
  • 23.08.20

    • 7,5 Stunden Schlaf bis 7:00
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 16std gefastet 250g Magerquark, eine Banane, ein Nucao Riegel, 100g Sahne, 1 Tasse grüner Tee
    • 3 Eier, 100g Räucherlachs
    • viel Risotto mit zwei Wachteln, ca 450ml Rotwein
  • bearbeitet 24. August

    24.08.20

    Heute Ruhetag. Nötig.

    • ca7,5 Stunden Schlaf bis 7:30
    • 125g Forelle geräuchert, 3 Maiswaffeln mit 90g Frischkäse, etwas Stangensellerie, halbe rote Paprika, 3 Tassen grüner Tee
    • 250g Bratensülze, 3 Eier, halbe Paprika, 30g Frischkäse, 150ml Waldheidelbeer-Saft
    • 250g Mozzarella, 35g Olivenöl, 35g Balsamico, halbe Banane
    • 3 Eier, 30g Bacon, 30g Olivenöl, 25g Balsamico, eine Karotte, 100g Sahne, ein Nucao Riegel
  • bearbeitet 25. August

    25.08.20

    • 8 Stunden Schlaf bis 7:00
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 16 Stunden gefastet 75 Minuten Training Brust/Schultern, danach 2 Eier, ein Roobar (30g)
    • 4 Maiswaffeln, 60g Frischkäse, 20g Butter, 50g Kochschinken, ein TL Honig
    • 250g Rinderhüftsteak, Sauerkraut mit Kurkuma
    • 300g rote Beeren TK, 70g Frischkäse, 1EL Honig
    • Gebackene Thunfisch Eier (aus einer Dose Fisch und mit 3 Eiern)
  • 26.08.20

    Seit etwa einer Woche habe ich meine Ernährung wieder umgestellt. Die erhöhte Kohlenhydratzufuhr hat mir nicht nur beim Training gefühlt nichts gebracht, sondern auch mein allgemeines Wohlbefinden eher zum negativen beeinträchtigt.
    Bis Ende September reduziere ich den KH-Anteil also wieder auf grob bis zu 100g pro Tag, mit einem Tag pro Woche, an dem ich etwas mehr essen werde.
    Außerdem verzichte ich versuchsweise auf jegliche Form von künstlichem Eiweiß, also Proteinshakes, Riegel usw. Damit fällt bei mir momentan auch die Creatin-Supplementierung weg, die ich immer zusammen mit dem Post-Workout-Shake eingenommen habe.

  • Außerdem verzichte ich versuchsweise auf jegliche Form von künstlichem Eiweiß, also Proteinshakes, Riegel usw. Damit fällt bei mir momentan auch die Creatin-Supplementierung weg, die ich immer zusammen mit dem Post-Workout-Shake eingenommen habe.

    Würde Creatin an deiner Stelle weiter nehmen. Sonst kannst du die Effekte nicht voneinander unterscheiden. Beide Maßnahmen sind vom Wirkmechanismus deutlich unterschiedlich. Creatin hat auch einen Einfluss auf die allgemeine Stressresistenz, weshalb du unter Umständen negative Auswirkungen im Alltag feststellst und es dir so vorkommt, als habe eine hohe Proteinzufuhr einen positiveren Einfluss auf dein allgemeines Befinden, als es das tatsächlich hat.

  • @Sascha schrieb:

    Außerdem verzichte ich versuchsweise auf jegliche Form von künstlichem Eiweiß, also Proteinshakes, Riegel usw. Damit fällt bei mir momentan auch die Creatin-Supplementierung weg, die ich immer zusammen mit dem Post-Workout-Shake eingenommen habe.

    Würde Creatin an deiner Stelle weiter nehmen. Sonst kannst du die Effekte nicht voneinander unterscheiden. Beide Maßnahmen sind vom Wirkmechanismus deutlich unterschiedlich. Creatin hat auch einen Einfluss auf die allgemeine Stressresistenz, weshalb du unter Umständen negative Auswirkungen im Alltag feststellst und es dir so vorkommt, als habe eine hohe Proteinzufuhr einen positiveren Einfluss auf dein allgemeines Befinden, als es das tatsächlich hat.

    Guter Punkt. Allerdings nehme ich jetzt nicht weniger Protein zu mir, sondern wechsle lediglich die Proteinquellen.

  • Dann ist der Schluss korrekt, aber meine Prämissen falsch: Aus anderen Wirkmechanismen ist das Weglassen von Kreatin ein Störfaktor. :)

  • bearbeitet 28. August

    28.08.20

    • 8,5 Stunden Schlaf
    • 2 Tassen grüner Tee
    • 35 Minuten Training Rücken Homegym
    • 100g Wildlachs geräuchert, 2 Maiswaffeln, 60g Frischkäse, 3 Zwetschgen vom Baum
    • ein Rawbite Riegel
    • 200g CornedBeef, 3 Spiegeleier, 20g Butter, 5 Zwetschgen
    • Rest Kokos-Kartoffelcurry von gestern, drei Eier, 150g Himbeeren, 100g Sahne
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.