[life log] Ernährung, Training, Kälte, Wärme

1246711

Kommentare

  • @Johannes schrieb:
    Wow, das ist ein beeindruckender Trainingstag! Plus dem Kältegang nach dem Training mehr oder weniger mit leerem Magen. Wie war der mental? Und wie bist du anschließend wieder warm geworden?
    Du hast abends auch mehr gegessen als sonst, oder?

    Nach so einem Tag bin ich schon ziemlich platt, ja. Insgesamt habe ich seit dem neuen Trainingsplan deutlich mehr Hunger und esse auch entsprechend mehr.
    Der Kältegang war entspannt. Ich bin vom Studio durch einen schönen Park zur Tram gegangen. Nach dem Training ist mir eh immer warm und ich habe das nicht als große Belastung empfunden. Mir war dann zu Hause auch nicht sehr kalt.

  • bearbeitet 7. Januar

    07.01.20

    • 2 Tassen Kaffee, ein Espresso
    • 85 Minuten Homegym (Schultern, Arme)
    • Shake, eine kleine Blutorange
    • 300g griechischer Joghurt, 30g Olivenöl, eine Frühlingszwiebel, 10g Collagen, Oliven
    • EAAs, Saft von einer Zitrone und einer Limette
    • 250g Hühnerbrust (gewogen im fertigen Zustand), etwa 400g Lauch, 40g Butter
    • 180g Feta, 20g Olivenöl, Tomaten-Zwiebel-Soße
    • 1 Myprotein Carbcrusher Eiweißriegel
  • Ich habe noch nie griechischen Joghurt mit Öl, Oliven und Frühlingszwiebel gegessen, immer mit was Süßem. Kann mir aber vorstellen, dass das gut zusammen schmeckt …

  • @Tobias schrieb:
    Ich habe noch nie griechischen Joghurt mit Öl, Oliven und Frühlingszwiebel gegessen, immer mit was Süßem. Kann mir aber vorstellen, dass das gut zusammen schmeckt …

    Schmeckt wirklich gut. Da macht man ja auch Tsatsiki mit, geht also definitiv herzhaft!

  • 08.01.20

    Ich bin heute etwas erschöpft aufgewacht und habe den Tag über auch leicht gefröstelt. Das Laufen hat sich normal angefühlt, ich werde das beobachten.

    • 3 Tassen Kaffee
    • 75 Minuten Joggen
    • Shake, Eat Performance Dattel-Nuss-Riegel 40g
    • 200g griechischer Joghurt mit 10g Collagen und 15g Öl
    • 250g Lachs mit etwa 250g Karotten-Kohlrabigemüse in Sahnesoße
    • EAAs
    • 2 Eiweißbrötchen, viel Butter, eine halbe rote Paprika, grüner Salat, 40g Olivenöl, 20g Apfelessig, 90g Lammsalami, 70g Bierschinken, 50g Käse
  • @Johannes schrieb:

    :smile:

    Done! Gelobe Besserung!

  • An Tsatsiki habe ich jetzt ja mal gar nicht gedacht, das kenne und schätze ich natürlich …

  • 09.01.20

    • 3 Tassen Kaffee
    • 70 Minuten Studio (Push/Pull)
    • Shake
    • 2 Eiweißbrötchen, etwa 30g Butter, 50g Lammsalami, 70g Lyoner, ein Löffel Aronia-Apfelgelee, 150g Radieschen, 200g Magerquark
    • EAAs
    • 200g Linsengericht mit Gemüse (fertig), dazu noch Zuchhini, Frühlingszwiebel, Sellerie, und etwa 75g Parmesan, 30g Olivenöl
    • 200g Sahne, 6Layer Myprotein Riegel
  • @Jost schrieb: 70 Minuten Studio (Push/Pull)

    Wie viele Sätze machst du in dieser Zeit so circa?

    Ich habe mich über die Posts auf Insta gefreut!

  • @Johannes schrieb:

    @Jost schrieb: 70 Minuten Studio (Push/Pull)

    Wie viele Sätze machst du in dieser Zeit so circa?

    Ich habe mich über die Posts auf Insta gefreut!

    26 Sätze plus Core.
    Vier Übungspaare, dabei Push/Pull im Wechsel, je ein Satz, dann erst Pause usw

  • 10.10.20

    Die dritte Trainingswoche liegt hinter mir. Donnerstags und Freitag merke ich deutlich, dass ich schon erschöpfter bin, aber heute das Training war richtig geil und ich habe dick gesteigert. Mit einem Ruhetag vor den Augen ist das in der Intensität okay für mich, denke ich mal.
    Mein Gewicht liegt momentan konstant um die 80 kg. Nachdem ich anscheinend genug esse, um nicht abzunehmen (was leicht mein Problem wird), sollte es in den nächsten Wochen eigentlich ein bisschen nach oben gehen.
    Bezüglich der Kältegänge kann man ja nur sagen, dass es nicht viel Kälte gibt. Ich gehe aber generell fast nur noch im Tshirt und kurzer Hose raus und finde es erstaunlich, wie schnell ich mich daran gewöhnt habe.

    • 2 Tassen Kaffee, ein Espresso
    • 25 Minuten Homegym (Squats, Deadlifts)
    • Shake 40g Whey
    • 100 Minuten Training Studio (Beine, Schultern, Arme)
    • Shake, 120g Granatapfelkerne
    • 2 Tassen Kaffee, ein Lovechock Riegel Haselnuss
    • 200g Saiblingsfilet geräuchert, ein Eiweißbrötchen, 200g Fenchel, 40g Olivenöl, 20g Weißweinessig
    • EAAs
    • Lustige Mischung aus Bisonhack, Baked Beans und Tomaten-Aprikosensuppe, ca 300g Bisonhack
    • 80g Sahne, Myprotein Carbcrusher Riegel Peanutbutter
  • 11.01.20
    Heute Ruhetag

    • 2 Tassen Kaffee
    • Shake
    • 50g Erdnüsse, 0,4l Bier
    • 250g Berner Würstchen, 40g Ketchup, 40g Mayo, 360g grüne Paprika, 2x0,4l Bier
    • 100g Räucherlachs, 4 Eier, 10g Butter, 50g Apfel
    • 250g Sahnequark, 50g Sahne
  • 12.01.20

    • 2 Tassen Kaffee
    • 43 Minuten Joggen
    • 70 Minuten Homegym (Push), dabei ein Red Bull zuckerfrei und gegen Ende 40g Apfel
    • Shake, 50g Apfel
    • 250g Sahnequark, 50g Sahne
    • EAAs
    • 20g Butter, 3 Eier, 90g Feta, 40g Bierschinken, 140g Stangensellerie, 100g Granatapfelkerne
    • 400g Hühnerbrust, 30g Olivenöl, ein Apfel
  • 13.01.20

    Heute habe ich mich sehr stark motivieren müssen, um zu trainieren, und habe mich auch den ganzen Tag etwas kraftlos gefühlt. Vermutlich, weil ich die Nacht zuvor nicht gut geschlafen habe. Die Trainings waren dennoch unverändert gut.

    • 3 Tassen Kaffee
    • 25 Minuten Homegym (Kimmzüge, OH Squats, Jefferson DL)
    • Shake 30g Whey, 10g Collagen. 50g Granatapfelkerne
    • 65 Minuten Studio (Pull), davor 10 Minuten Joggen mit Barfußschuhen auf dem Laufband
    • 120g Orange, Shake
    • 50g Erdnüsse
    • 200g Lachssaibling geräuchert, 40g Olivenöl, 20g Weißweinessig, 190g Paprika gelb, 100g Stangensellerie
    • 2 Eier, 20g Olivenöl, 10g Weißweinessig, etwas Senf
    • Indisches Kokos-Huhn-Curry (VCO, Kokosmilch) mit vielen Gewürzen, ein paar Cashews und etwa 400g Fleisch
  • 14.01.20

    Heute ab dem später Nachmittag habe ich mich wieder erschöpft gefühlt. Ich werde morgen ausschlafen und ggf einen zusätzlichen Ruhetag einbauen.

    • 2 Tassen Kaffee, 2 Espressi
    • 80 Minuten Homegym (Schultern, Arme), gegen Ende der Einheit ein Nucao Rohkakao Riegel (40g)
    • Shake
    • Rest Kokoscurrysoße, 50g Cashews, 1 Ei
    • Eiersalat aus 250g Magerquark, 40g Olivenöl, 70g Ganzkornsenf, 3 Eier, 50g Erdnüsse, eine Schale Kresse
    • Ein Lindt Schokoladenkugelding 60%
    • 180 Leber (zubereitet gewogen), größere Portion Zwiebeln mit Apfel, 40g Olivenöl
  • bearbeitet 15. Januar

    Als ich letztes Jahr im Herbst mein Training umgestellt habe, habe ich mich auch erst mal eine Zeit lang erschöpft gefühlt. Mir hat es geholfen, mich einfach jeden Tag eine Stunde früher ins Bett zu legen und eine Stunde länger zu schlafen. Inzwischen kann ich wieder früh aufstehen, eine Stunde früher ins Bett gehe ich aber immer noch. Wobei das ja je nach Lebenswandel, Sozialleben etc. nicht bei jedem möglich ist.

    Trinkst du jetzt wegen der Erschöpfung mehr Koffein als vorher?

  • @Tobias schrieb:
    Als ich letztes Jahr im Herbst mein Training umgestellt habe, habe ich mich auch erst mal eine Zeit lang erschöpft gefühlt. Mir hat es geholfen, mich einfach jeden Tag eine Stunde früher ins Bett zu legen und eine Stunde länger zu schlafen. Inzwischen kann ich wieder früh aufstehen, eine Stunde früher ins Bett gehe ich aber immer noch. Wobei das ja je nach Lebenswandel, Sozialleben etc. nicht bei jedem möglich ist.

    Bei mir lag es in den letzten Tagen vermutlich daran, dass ich zweimal wenig/nicht gut geschlafen habe und dann mit Training und Arbeit etwas überlastet war. Heute konnte ich 8 Stunden schlafen, das ist immer ungefähr mein Sweetspot und wenn ich das bekomme, gehts mir prima. Einmal weniger ist okay, zweimal weniger fühlt sich dann schon etwas zäh an. Statt geplanten 60 Minuten joggen war ich dann nur eine kleine Runde, 20 Minuten, und das war für heute zusätzlich zur Arbeit prima. Ich fühl mich besser und kann morgen auch ausschlafen.

    Trinkst du jetzt wegen der Erschöpfung mehr Koffein als vorher?

    Kann ich bei mir nicht beobachten, nein. Ich merke von Kaffee / Tee auch keine starke Wirkung bis zu einer hohen Dosis.

  • 15.01.20

    • 3 Tassen Kaffee
    • 20 Minuten Joggen
    • Shake 30g Whey 10g Collagen
    • Auswärts Schweinebraten mit einem kleinen Kartoffelknödel
    • Shake
    • 200g Saiblingsfilet geräuchert, 200g Zucchini-Paprika Gemüse, Senf, 75g gemischte Nüsse
    • Matsch aus 180g Feta und 135g Ei-Bacon-Brotaufstrich, große Schüssel Salat, 50g Olivenöl, 30g Weißweinessig
    • EAAs

    Ist euch schonmal aufgefallen, dass fast alle Hersteller von fertigen Lebensmitteln (hier Feta und der Brotaufstrich) nach Strich und Faden bescheißen, indem die Inhaltsmengen immer geringer werden (Feta war mal 200g, der Aufstrich vermutlich 150) und der Preis gleich bleibt/steigt? Letztens hatte ich irgendwas mit einer ganz krummen Zahl, glaube das waren 167g.
    Ich kaufe so etwas quasi nie, bekomme das hauptsächlich über Foodsharing. Aber ich finde es einigermaßen skandalös.

  • bearbeitet 16. Januar

    @Jost schrieb:
    Ist euch schonmal aufgefallen, dass fast alle Hersteller von fertigen Lebensmitteln (hier Feta und der Brotaufstrich) nach Strich und Faden bescheißen, indem die Inhaltsmengen immer geringer werden (Feta war mal 200g, der Aufstrich vermutlich 150) und der Preis gleich bleibt/steigt? Letztens hatte ich irgendwas mit einer ganz krummen Zahl, glaube das waren 167g.
    Ich kaufe so etwas quasi nie, bekomme das hauptsächlich über Foodsharing. Aber ich finde es einigermaßen skandalös.

    Ja, die Packungen werden immer kleiner (bei gleichbleibendem oder steigendem Preis). Siehe z. B. hier:

    https://umfrage.vzhh.de/webform/mogelpackung2019

  • 16.01.20

    Zustand heute war eigentlich wieder normal. Freue mich morgen aufs Training, aber mindestens genauso sehr auf den Ruhetag danach. Da ich Mittwoch nur kurz gelaufen bin, habe ich heute eine kleine Einheit in Barfußschuhen vor dem eigentlichen Training eingebaut. Morgen werde ich das, je nach subjektivem Wohlbefinden, dann auch tun.

    • 3 Tassen Kaffee
    • 70 Minuten Training (Push/Pull), davor 15 Minuten Joggen in Barfußschuhen auf dem Laufband
    • Shake, 130g Apfel
    • 30g Butter, 200g grüne Paprika, 4 Eier, 150g Ziegenfrischkäse, Rosmarin
    • 50g Erdnüsse, Shake 35gWhey, 10g Collagen, 5g Glutamin, 20g VCO
    • EAAs
    • 100g Räucherlachs, ca 300g gemischtes Gemüse, 20g Olivenöl, 30g Butter
    • 250g Sahnequark, 200g Sahne
  • 17.01.20

    Heute gings mir gut. Im Training war ich leistungsfähig, gelaufen bin ich heute aber nicht. Momentan kann ich mich noch bei jedem Training bei einigen/den meisten Übungen steigern. Ich fühle mich heute, nach Ende der vierten Trainingswoche, insgesamt weniger erschöpft, als letzte Woche.
    Inzwischen habe ich mir auch angewöhnt, regelmäßig zusätzlich aktive Prehab zu betreiben (Blackroll, Mobility, Stretching).
    In der kommenden Trainingswoche werde ich etwas umstellen, da ich am Sonntag einen langen und körperlich ziemlich anstrengenden Arbeitstag habe. Wie genau ich es dann mache, weiß ich noch nicht.

    • 2 Tassen Kaffee, ein Espresso
    • 10:45: 27 Minuten Training Homegym (Squats, Deadlifts)
    • Shake
    • 13:15: 95 Minuten Training Studio (Beine, Schultern, Arme)
    • Shake, eine kleine Banane
    • 40g Butter, 4 Eier, 100g Feta, 150g Tomaten, 150g Artischockenherzen, 80g Oliven
    • 100g Erdnüsse, 170g Salat, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • Gulasch ungarisch mit Paprika (etwa 450g Fleisch), dazu ca 100g Süßkartoffel, 300ml Rotwein
  • 18.01.20

    Heute kein Training.
    Trotz des (im Training gestern auch etwas forcierten) Muskelkaters fühle ich mich am dieswöchigen Ruhetag frischer als in den Wochen davor.

    • 3 Tassen Kaffee
    • Shake
    • Rest Gulaschsoße, 5 Eier, 180g Radieschen
    • Lovechock Rohkakaoriegel 93% (40g)
    • 150g Leber, 50g Pastinake, 150g Salat, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 250g Sahnequark, 200g Sahne, 100g Wildheidelbeeren (aufgetaut)
  • bearbeitet 19. Januar

    19.01.20

    Wegen des langen Arbeitstages heute habe ich ein etwas reduziertes Training im Homegym zu ungewohnt früher Zeit durchgeführt. Die Intensität war alles in allem für den ganzen Tag angemessen.

    • 2 Tassen Kaffee
    • (8:00) 50 Minuten Training Homegym (Push)
    • Shake 30g Whey, 10g Collagen, 5g L-Glutamin, 40g Banane
    • Eine kleine Tasse Kaffee
    • (13:30) Shake, eine Tasse Kaffee mit Sahne, 50g Apfel
    • während der Arbeit bis zum Nachmittag EAAs
    • 3 Eier, 45g Gelbwurst, 150g Radieschen, 30g Senf, 140g Apfel
    • 75 Erdnussmus
    • (21:30) große Portion indisches Curry mit Orange, Ente und Huhn, recht fettig, viele Gewürze. Etwa 450g Fleisch. 60g Erdnüsse
  • 20.01.20

    Trotz 8 Stunden Schlaf habe ich mich heute körperlich sehr erschöpft gefühlt. Ich habe dann umgeswitcht und den heutigen Trainingstag mit morgen vertauscht, so dass ich heute im Homegym trainieren konnte. Das Training an sich war dann gewohnt gut.

    • 2 Tassen Kaffee
    • (11:00) 20 Minuten Joggen
    • Shake 30g Whey, 10g Collagen, 5g L-Glutamin. 120g Orange
    • (13:30) 85 Minuten Homegym (Schultern, Arme), dabei AminoPro BCAA Drink mit Koffein
    • Shake
    • 300g Gurke, 180g Feta, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 50g Cashews, 2 Eier, fermentierte rote Beete
    • Büffelhack mit Tomaten-Zwiebelsoße (etwa 250g Fleisch). 50g Olivenöl
  • bearbeitet 21. Januar

    21.01.20

    Heute alles wieder fit. Training lief prima. Kältegänge schreibe ich momentan nicht auf, weil ich momentan auch bei Frost in Tshirt und Shorts Alltagsdinge erledige und nicht gezielt zur Anpassung in die Kälte gehe.

    • 2 Tassen Kaffee, ein Espresso
    • (11:00) 27 Minuten Homegym (Klimmzüge, OH-Squats, Jefferson DL)
    • Shake 30g Whey, 10g Collagen, 5g L-Glutamin
    • (13:30) Studio: 20 Minuten Laufband mit Barfußschuhen, 77 Minuten Pull
    • Shake, 100g Birne
    • 230g Lammbratwurst, 3 Eier, 40g Butter, 200g Radieschen
    • EAAs, ein Lovechock Riegel (40g)
    • Thunfisch-Eier (etwa eine Dose Thunfisch und drei Eier), Salat und Radicchio, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 200g Sahne, Myprotein Carbcrusher Riegel
  • 22.01.20

    Ich werde den jetzigen Trainingsplan nach dieser Trainingswoche noch für zwei Wochen durchführen, danach plane ich, mal für eine längere Weile einen klassischen Dreiersplit zu trainieren. Bisher bin ich sehr zufrieden.

    • 3 Tassen Kaffee
    • (14:45) 40 Minuten joggen
    • Shake
    • 200g Avocado, 100g Räucherlachs, 15g Mandelöl, 50g Cashews, Rest Soße vom Orangencurry
    • Etwa 400g Hühnerbrust, Kokos-Limettensuppe, 30g Olivenöl
    • 200g Sahne, Myprotein 6Layer Proteinriegel
  • Spielst du eigentlich Rugby bzw. hast du damit etwas zu tun (gehabt)?

  • Habe ich mich auch gefragt! :smiley: Auch ansonsten danke für die Bilder, die illustrieren deinen Log schön!

  • @Johannes schrieb:
    Habe ich mich auch gefragt! :smiley: Auch ansonsten danke für die Bilder, die illustrieren deinen Log schön!

    Nein, bin nur Fan der Sportart und finde Neuseeland als Land ganz toll - das passt ja prima zusammen 😊
    Es reizt mich zwar seit Jahren, das mal zu trainieren, zumal es in M auch gute Vereine gibt. Aber ich schätze das Verletzungsrisiko als zu hoch ein. Brauche meinen Körper...

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.