[life log] Ernährung, Training, Kälte, Wärme

1356711

Kommentare

  • bearbeitet Dezember 2019

    @Tobias schrieb:
    Ist die Sahne-Curry-Soße selbst gemacht?

    Nein, das Gericht ist in unserem Tk, über Foodsharing von diesem Caterer hier: https://bairischstew.com/

  • bearbeitet Dezember 2019

    19.12.19

    Das etwas planlose Training hat mich nach einer relativ kurzen Zeit ein bisschen genervt. War für den Moment okay, aber ich habe mich entschlossen, mich ab Sonntag wieder nach einem strukturierten Plan zu richten. 5 Tage Krafttraining pro Woche, einmal Yoga, dreimal Laufen.

    • 3 Tassen Kaffee
    • 45 Minuten Faszientraining in einem Yogastudio
    • Shake
    • 250ml Sahne, ein Myprotein Carbcrusher Riegel
    • 120g Leberwurst, 2 Eier, eine grüne Paprika, ca 50g Karotte
    • EAAs
    • 230g Rote Beete, 120g Hühnerbrust, 45g Butter, 150g Creme Fraiche, Thymian. 200g körniger Frischkäse
  • Nach welchem Plan richtest du dich denn? Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, wie Trainer selbst trainieren.

  • @Tobias schrieb:
    Nach welchem Plan richtest du dich denn? Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, wie Trainer selbst trainieren.

    Schreibe ich dann noch in Ruhe.

  • 20.12.19
    Heute kein Training

    • 2 Tassen Kaffee, 2 Espressi
    • Shake
    • 300g Blumenkohl-Romanesco-Püree, ca 250g Lammleber
    • 300g Blumenkohl-Romanesco-Püree, 3 Eier, 30g Käse, 50g Olivenöl
    • EAAs
    • Thaicurry (150g Garnelen, 500ml Kokosmilch, Currypaste, extra Kurkuma, 1 rote und 1 grüne Paprika, eine Zwiebel)
  • @Jost schrieb:
    45 Minuten Faszientraining in einem Yogastudio

    Was ist Faszientraining? Also, was macht man da für Übungen?

  • 21.12.19
    Heute kein Training, aber körperlich sehr anstrengender Arbeitstag

    • 2 Tassen Kaffee
    • Shake, 1 Tasse Kaffee mit Sahne
    • Shake aus 500ml Kokosmilch mit 200g gemischten roten Beeren (aufgetaut)
    • 170g Stangensellerie, 120g Leberwurst
    • Selbstgekochte Knochenbrühe mit viel Gemüseeinlage, eine Büffelwurst (50g), eine Clementine
    • 200ml Prosecco, 50ml Rotwein
    • zweiter Shake, 30g Whey, 10g Collagen
  • 22.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • 20 Minuten Joggen
    • Myprotein BCAA Drink mit Koffein
    • 70 Minuten Krafttraining (Push)
    • Shake
    • 200g körniger Frischkäse, 40g Olivenöl, 60g Oliven, 150g Stangensellerie, 120g Apfel
    • Rest Knochenbrühe mit Gemüse und 100g Käse
    • Bisonbraten (ca 300g), Salat, 70g Olivenöl, 30g Weißweinessig
    • EAAs
  • @Jost
    Mir ist aufgefallen, dass du relativ oft Essig bei dir einsetzt.
    Rein geschmacklich oder auch vor Anderem hintergrund (manche sagen ja, dass sie eine besser Verdauung bekommen durch Essig)?
    Machst du Grundsätzlich etwas um die Verdauung zu unterstützen (z.B. probiotische Lebensmittel wie selbstgemachtes Sauerkraut, irgendwelche Kräuter/ Gewürze etc.)? :)

  • @TylerDurden schrieb:
    @Jost
    Mir ist aufgefallen, dass du relativ oft Essig bei dir einsetzt.
    Rein geschmacklich oder auch vor Anderem hintergrund (manche sagen ja, dass sie eine besser Verdauung bekommen durch Essig)?
    Machst du Grundsätzlich etwas um die Verdauung zu unterstützen (z.B. probiotische Lebensmittel wie selbstgemachtes Sauerkraut, irgendwelche Kräuter/ Gewürze etc.)? :)

    Also meine Verdauung ist sehr stabil...

    Ich benutze den Essig einfach standardmäßig im Salatdressing, davon abgesehen hat das keinen Grund.

    Unabhängig davon halte ich es für gut, das Mikrobiom zu unterstützen und habe auch immer was selbst fermentiertes da. Allerdings esse ich das eher in kleinen Portionen und momentan auch nicht täglich.

    Grundsätzlich benutze ich auch viele Kräuter und Gewürze, aber nicht aus konkret-therapeutischen Gründen.

  • @Jost schrieb:
    Also meine Verdauung ist sehr stabil...

    Ich benutze den Essig einfach standardmäßig im Salatdressing, davon abgesehen hat das keinen Grund.

    Unabhängig davon halte ich es für gut, das Mikrobiom zu unterstützen und habe auch immer was selbst fermentiertes da. Allerdings esse ich das eher in kleinen Portionen und momentan auch nicht täglich.

    Grundsätzlich benutze ich auch viele Kräuter und Gewürze, aber nicht aus konkret-therapeutischen Gründen.

    Ah cool, dann weiß ich schonmal bescheid :smile: . Mit fermentieren beginne ich jetzt auch. Hatte schonmal Gurken fermentiert was mir extrem gut geschmeckt hatte, Sauerkraut habe ich vor einer Woche mit Rotkohl aufgesetzt. Allerdings mit etwas Möhren und Ingwer verfeinert. Mal schauen wir das wird :smile:
    Ansonsten hatte ich mal längere Zeit mit Wasserkefir gearbeitet. Sehr lecker, einfach aber jeden zweiten Tag 10 Minuten Aufwand. Nicht viel aber deswegen habe ich es erstmal nicht mehr gemacht. Vielleicht fange ich nächstes Jahr nochmal mit Kombucha an. Der hat dann nicht so viel Aufwand und kann auch sehr gut schmecken.

  • 23.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • 40 Minuten Joggen
    • 40g Birne
    • 20 Minuten Kraft zu Hause
    • Shake 30g Whey 10g Collagen
    • 55 Minuten Kraft im Studio, Espresso
    • Shake
    • 150g Birne
    • Mus aus ca 700ml Kokosmilch und 200g gemischten roten Beeren
    • Bisonbraten Rest (ca 200g Fleisch), eine grüne Paprika
    • EAAs
    • Ein Eiweißbrötchen, Käse, Butter, rohe Zwiebel, zwei Bisonwürste (ca 80g), 50g Stangensellerie
  • bearbeitet Dezember 2019

    27.12.19

    Die Weihnachtstage sind ohne Ausnahmen, was die Ernährung angeht, vergangen.
    Ich werde hier weiterhin loggen, weil ich gemerkt habe, dass mir das gut tut. Mit der Ernährung in den letzten Wochen bin ich gut gefahren, ich habe leicht zugenommen und war leistungsfähig.

    Mein neuer Trainingsplan, den ich jetzt zum ersten Mal durchtrainiert habe, wird für etwa 3 Monate laufen und soll mir etwas Masse verschaffen. Ich bin größtenteils flexibel, ob ich das Training zu Hause oder im Gym durchführe, weil ich inzwischen gut ausgestattet bin. Im Gym gibt es das eine oder andere, was ich hier aber nicht habe.

    Der Plan läuft Sonntag-Freitag, Samstag ist Ruhetag. Viele der Übungen führe ich betont exzentrisch aus.

    SO: Push

    • Bankdrücken
    • Liegestütz Varianten
    • Landmine Push
    • Landmine Twist
    • Dips in Ringen
    • einarmiges Schulterdrücken Kettlebell
    • Frontsquats für die Technik
    • Core
    • außerdem 20 Minuten joggen

    MO: Pull

    • 40 Minuten Joggen, im Anschluss zu Hause:
    • Klimmzüge
    • Jefferson Deadlift für Technik
    • Overhead Squats für Technik

    Dann im Studio:

    • Langhantel Rudern
    • Kurzhantel Rudern einarmig
    • Sitzend Rudern Kabelzug
    • Reverse Butterfly
    • Latzug
    • Hyperextensions
    • Core

    DI: Arme/Schulter

    • Military, vor und hinter Kopf
    • Pistols für Technik
    • Dips in Ringen oder an normalen Holmen
    • Überzüge Kurzhantel
    • Seitheben Kurzhantel
    • Bizeps SZ
    • Bizeps große Hantelscheibe
    • Bizeps KH
    • Trizeps Kabelzug
    • Core

    MI:
    60 Minuten Joggen und entweder Yoga im Studio oder ausgiebige Prehab zu Hause

    DO: Push und Pull

    • Bank Kurzhantel/ Rudern einarmig Kurzhantel (jeweils im direkten Wechsel)
    • Frontpulls Kabelzug/ Liegestützvariationen
    • Schulterdrücken Kurzhantel auf dem Boden sitzend/ Klimmzüge
    • Butterfly/ Reverse Butterfly
    • Core

    FR: Beine/Arme

    • Squats
    • Deadlifts
    • Beinbeuger am Pezi-Ball
    • Beinstrecker Gerät
    • diverse einbeinige Bewegungen am Kabelzug, ohne Fixierung stehend
    • Überzüge Kurzhantel
    • Shrugs Langhantel
    • Shrugs Kurzhantel/ im Wechsel mit Seitheben
    • Trizeps am Kabelzug
    • verschiedene Bizepsübungen
    • Core

    Aktive Prehab ist definitiv meine Schwäche, außerdem ist ein Ziel, sinnvolle Zwischenroutinen in den Alltag zu integrieren. Ich weiß nicht, ob ich mich ausreichend motivieren kann, um einen Yogakurs regelmäßig mitzumachen. Ich bin grundsätzlich ziemlich beweglich, könnte dafür aber mehr tun und aktiv immer mal wieder etwas Spannung aus den Muskeln nehmen.

    Kurzfristig werde ich für mein Homegym auch ein paar neue Dinge anschaffen: SZ-Stange, Swissbar, evtl ein Yoke für Deadlifts.

  • 27.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • Ein Red Bull zuckerfrei, 90 Minuten Training
    • Shake, zwei kleine Pralinen
    • Rest von Weihnachtsgans (ca 250g Fleisch), zwei Spiegeleier, 250g Stangensellerie und grüner Paprika
    • EAAs
    • 250g Möhre in 25g VCO gebraten mit 250g Lachsfilet, mit Kurkuma, Chili, Ingwer, in Honig fermentiertem Knoblauch, eine Praline
    • 250g Magerquark verrührt mit 100g Sahne
  • 28.12.19
    Heute Ruhetag

    • 3 Tassen Kaffee
    • Shake
    • 50g Champignons, 80g Zwiebel, 2 Eier, 40g Butter, 150g Garnelen, 2 Pralinen
    • Große Portion Korianderchutney, 4 Eier, eine Orange
    • 75g Creme Fraiche
    • 150g Salat, 180g Avocado, 100g Räucherlachs, 65g Käse, 30g Olivenöl, 20g Weißweinessig
    • EAAs
  • bearbeitet Dezember 2019

    29.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • 40 Minuten Joggen, 35g Apfel, 25g Heidelbeeren
    • 65 Minuten Krafttraining Homegym (Push), Zeus BCAA Drink
    • 30g Banane, eine Praline, Shake
    • 100g Tomate, 250 Mozzarella, 30g Olivenöl, 15g Balsamico ,eine Praline
    • EAAs
    • 300g Rote Beete, 160g geräucherte Makrele, zwei Eier, 150g Creme Fraiche
    • 250g Mangold gedünstet, 30g Olivenöl, 150g Bisoncabanossi, zwei Eier
    • Ein Myprotein Carbcrusher Eiweißriegel
  • @Jost schrieb:
    Kurzfristig werde ich für mein Homegym auch ein paar neue Dinge anschaffen: SZ-Stange, Swissbar, evtl ein Yoke für Deadlifts.

    Überkopfdrücken mit der Swissbar ist cool.

  • @Tobias schrieb:

    @Jost schrieb:
    Kurzfristig werde ich für mein Homegym auch ein paar neue Dinge anschaffen: SZ-Stange, Swissbar, evtl ein Yoke für Deadlifts.

    Überkopfdrücken mit der Swissbar ist cool.

    Leider finde ich keine für 30mm Scheiben

  • bearbeitet Dezember 2019

    30.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • 20 Minuten Joggen, 20 Minuten Krafttraining Homegym
    • Shake 30g Whey, 10g Collagen, 2 Pralinen
    • 55 Minuten Training Gym (Pull)
    • Shake
    • Etwa zwei Stunden später 15 Minuten Sauna
    • Eiersalat aus 4 Eiern, 150g Joghurt, 50g Sellerie, einer Frühlingszwiebel, 100g Avocado, Senf
    • Miniportion Fleisch mit etwa 15g Nudeln
    • große Portion Zwiebel Zucchini- Tomatengemüse mit etwa 250g Bisonhack, 30g Olivenöl EAAs
    • 200g Sahne, ein Myprotein 6Layer Proteinriegel
  • 31.12.19

    Ich habe mir für das nächste Jahr keine direkten Vorsätze vorgesetzt. Davon halte ich nicht viel. Ich habe im vergangenen Jahr aber einige Gewohnheiten gelogt, die ich im kommenden Jahr teilweise noch verbessern werde.

    2019 hatte / war ich:

    • alle 6,5 Tage eine Laufeinheit (wird mehr werden)
    • alle 1,9 Tage Krafttraining (wird vermutlich etwas mehr werden)
    • alle 1,7 Tage vor Mitternacht im Bett (wird mehr werden, tut mir gut)
    • alle 3,2 Tage das Smartphone nicht oder nicht nennenswert genutzt (wird mehr werden)
    • alle 3 Tage Alkohol getrunken (wird weniger werden)

    Ich wünsch euch nen guten Rutsch!

  • 31.12.19

    • 2 Tassen Kaffee
    • 80 Minuten Training Homegym (Arme, Schultern), NOCCO Cola
    • Shake, 50g Orange
    • 100g Räucherlachs, 100g Avocado, 100g Radieschen, 150g Joghurt
    • EAAs
    • 100g Parmesan, 20g Olivenöl, 150g gemischte rote Beeren (aufgetaut)
    • Kokos-Lamm-Curry mit paar Kartoffeln, 35g gefüllte Zotter-Schokolade, etwa 1 Liter Sekt
  • bearbeitet 1. Januar

    01.01.20

    • 3 Tassen Kaffee
    • 20 Minuten joggen, Planks
    • 2 Pralinen, Shake
    • Rest von Zuchhini-Gemüse mit Bisonhack, plus 100g Hühnerbrust, 30g Olivenöl, 60g Stangensellerie, 140g Radieschen
    • 200g Gurke, 100g Feta, 50g Olivenöl, 20g Weißweinessig, 50g Oliven, EAAs
    • 400g Huhn in Curry-Sahnesoße, 20g Butter, 150g Joghurt, ein TL Aronia-Apfelgelee
  • bearbeitet 2. Januar

    Wieviel kostet Bisonhack? Und wie schmeckt Bison? Eher wie Rind, oder eher wie Wild? Das würde ich gerne mal testen!

  • @Johannes schrieb:
    Wieviel kostet Bisonhack? Und wie schmeckt Bison? Eher wie Rind, oder eher wie Wild? Das würde ich gerne mal testen!

    Das hat jetzt etwa so viel gekostet wie Bio-Rind von unserem Markt. Genau weiß ich es nicht mehr. Geschmacklich ist Bison deutlich kräftiger als Rind, und es gibt noch paar Sachen zu beachten. Das Fleisch hat bis zu 30% weniger Wasser und deutlich weniger Fett. Das heißt, es wird bei falscher Zubereitung sehr trocken und zäh. Unbedingt vorher nachschauen!

  • bearbeitet 2. Januar

    02.01.20

    • 3 Tassen Kaffee
    • 60 Minuten Gym (Push/Pull)
    • Shake, Lovechock Riegel Rohkakao Mandel Feige
    • 120g Feta, 100g Huhn, 40g Butter, 50g Stangensellerie, 100g Radieschen, 70g Frühlingszwiebeln, 250g Zuchhini-Minz-Suppe
    • EAAs
    • 15 Minuten Kältespaziergang
    • 100g Bachsaiblingsfilet geräuchert, 200g Pakchoi gekocht, 35g Olivenöl, 120g Hummus
    • Große Portion Huhn in Sahne-Currysoße mit etwas Gemüse, 40g Butter, eine Praline
  • bearbeitet 4. Januar

    03.01.20

    • 3 Tassen Kaffee
    • 25 Minuten Training Homegym (Squats, Deadlifts)
    • Shake 30g Whey 10g Collagen
    • 85 Minuten Training Fitnessstudio (Beine, Arme, Schultern)
    • Shake, 160g Himbeeren, 40g Banane
    • Drei Stunden später eine Tasse Kaffee, 15 Minuten Sauna plus 5 Minuten nach Aufguss
    • 250g Hühnerbrust, 150g Paprika rot, gelb, grün, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 35g Bisonwurst, Senf, fermentierte Rote Beete, zwei Pralinen
    • 150g gekochte Kartoffeln, 180g geräucherter Hering, 30g Butter, 160g Salat, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 200g Sahne, ein Myprotein Carbcrusher Eiweißriegel (Peanut Butter)
  • bearbeitet 4. Januar

    04.01.20

    Heute trainingsfrei.
    Den neuen Trainingsplan habe ich jetzt zum zweiten Mal durchtrainiert, gefällt mir gut. In Kombination mit meiner Arbeit ist das aber zum Teil schon fordernd. Den Ruhetag heute habe ich gebraucht.

    • Eine Tasse Grüntee
    • Shake
    • Eine Tasse Grüntee
    • 250g Magerquark, 40g Olivenöl, 120g Radieschen, 30g Frühlingszwiebel, 150g Gurke, paar Oliven, 100g Räucherlachs
    • Eine Tasse Kräutertee mit weißem Tee
    • 140g Leberwurst, 150g kalte Kartoffeln, EAAs
    • Etwa 600g Grünkohl, drei große Kohlwürste, etwa 350g Kartoffeln. 90g Himbeeren
  • 05.01.20

    • 2 Tassen Kaffee
    • 44 Minuten Joggen
    • 50g Banane
    • 70 Minuten Homegym (Push), dabei 5g BCAA
    • Shake
    • 100g Kartoffeln, 4 Eier, 35g Butter, 130g Paprika rot
    • EAAs, Saft einer Limette und einer Zitrone, zwei Pralinen
    • Etwa 600g Grünkohl, 3 große Kohlwürste, 200g Kartoffeln
    • 150g Sahne, ein Myprotein Carbcrusher Eiweißriegel Peanut Butter
  • bearbeitet 7. Januar

    06.01.20

    • 2 Tassen Kaffee, ein Espresso
    • 25 Minuten Training Homegym (Klimmzüge, OH-Squat, Jefferson-DL)
    • Shake 40g Whey
    • 75 Minuten Training Studio (Pull), zusätzlich vorher 10 Minuten und hinterher 5 Minuten Joggen in Barfußschuhen auf dem Laufband.
    • Shake, 35g Banane, 30g Apfelmus, 10g Haferflocken
    • Kältespaziergang, ca 60 Minuten bei ca 3°C
    • 125g Mozzarella, 120g Tomaten, 35g Olivenöl, 15g Balsamico
    • EAAs, drei Pralinen
    • 30g Butter, 4 Eier, 90g Feta, 120g Paprika orange, Rosmarin
    • 300g Rinderleber, 200g Zwiebeln, Salat, 50g Olivenöl, 25g Weißweinessig
    • 75g gemischte Nüsse
  • Wow, das ist ein beeindruckender Trainingstag! Plus dem Kältegang nach dem Training mehr oder weniger mit leerem Magen. Wie war der mental? Und wie bist du anschließend wieder warm geworden?
    Du hast abends auch mehr gegessen als sonst, oder?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.