Tricks und Hacks, um Natur ins Leben zu holen

Mich würde interessieren, welche ihr Tricks verwendet, d.h. welche alltäglichen Mittelchen ihr euch angewöhnt habt, um Umweltfaktoren in euer Leben zu integrieren. Das sind oft Dinge, die total einfach zu integrieren sind.

Ich fange mal an:

Eine "Edelsteinlampe" mit rötlichem Licht und das Programm f.lux (o.ä.), um das blaue Licht aus dem Bildschirm zu filtern. Ich habe deutlich gemerkt, wie sich mein Einschlafen verbessert hat. Wenn ich jetzt (nach ca. 3-4 Jahren) abends in blaues Bildschirmlicht schaue ist das richtig unangenehm.

oder ähnliches läuft gerne im Hintergrund. Das entspannt mich.

Kommentare

  • Ich schlafe mit Ohropax.
    Gibt da welche von der Firma selber mit Watte und Wax.
    Die halten zwar nicht ewig, finde ich aber sehr angenehm.
    Bei 2€ was die Packung kostet mit 6 Paar aber verkraftbar. Obwohl ich jetzt nicht an der Hauptsstraße gewohnt habe, hatte ich den Eindruck das es hilft.

  • Ich musste auch 6 Monate mit Ohropax schlafen, weil ich an Bahnschienen gewohnt habe. Ich musste schließlich aber wegziehen, weil mein Schlaf zu sehr davon beeinträchtigt wurde. Selbst an ruhigen Orten in der Stadt ist die Lärm- und Lichtverschmutzung aber echt hoch. Auf dem Land schlafe ich immer hundertmal besser. Schläfst du aus Prinzip mit Ohropax oder weil es bei dir viel Lärm und Störungen gibt?

  • Es gibt da zwei Elemente.
    1. egal wie betrunken meine Mitbewohner nach Hause kommen, ich habe die Wahrscheinlichkeit reduziert durch diese und auch andere Lärmquellen aufzuwachen
    2. wenn man einmal ruhig in seinem Zimmer sitzt, merkt man oft wie viel "Restlärm" es noch gibt.

    Also sowohl Prinzip als auch Konkrete Fälle warum ich sie trage.

  • Wohne zwar recht ländlich und bin in 10 Minuten im Wald, aber ich habe trotzdem viele Zimmerpflanzen. Verschiedenste varianten von Dracaena, in erster Linie weil die mir nicht kaputt gehen :D. Zudem auch f.lux auf Rechner und blaulichtblocker-App auf dem Smartphone.

  • f.lux habe ich ebenfalls auf dem Laptop.

    Ich habe bei Waldspaziergängen via Kopfhörer abundzu das hier gehört.
    Wenn ich bei der Arbeit oder zuhause grad keine Konzentration habe, höre ich es über sehr gute Kopfhörer.. der Stress geht weg und die Konzentration ist wieder gegeben.

    Quasi meine Pawlow-Adaption.

    Natürlich gehe ich auch ohne Kopfhörer in den Wald ;-)

  • Mir fällt gerade noch was ein, was ich mache: Kalt duschen brrrr

  • Manche lassen sich durch ihre Hunde auch Blumenerde ins Bett legen o:) ..

  • Nennt sich earthing.

    Voll der Fiese, ey.. :smile:

  • Trick 37: War gestern mit einem meiner Deepwork Pullover im Regen spazieren (Regenstärke = "WAS? DU WILLST OHNE REGENJACKE RAUS!?!?"). Pullover über Nacht nicht vollständig getrocknet. Jetzt trockne ich ihn mit meiner Körperwärme. Schultern fühlen sich kalt an, ich wach, Hände warm wie Weihnachtsbraten.

  • Barfußschuhe sind eine Möglichkeit, ich nutze sie nur zu selten...

  • @Sandra schrieb:
    Barfußschuhe sind eine Möglichkeit, ich nutze sie nur zu selten...

    Aber warum?

  • Ich gehe in den Wald. Das ist auch eines meiner Hauptkriterien bei der Wohnungssuche: Ist Wald in der Nähe?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.