#86: Reisen ist Mist | Eigentlich ist schon alles gesagt, oder?

Kommentare

  • @Sascha ich kenne mich mit dem Medium des Live-Streams wenig aus, höre aber viele Podcasts. Ist es möglich, dass du zu einem bestimmten Zeitpunkt mit der Buchbesprechung anfängst bzw. damit startest. Auf YouTube finde ich das OK, wenn ich die Live-Streams aber nur Audio höre, möchte ich lieber direkt zum Content und nicht den OT hören.

  • Das Problem ist, dass ich mich an keine Regel halte und das auch nicht will. Im Grunde ist das schließlich kein durchdachter Podcast wie etwas es etwa Interview-Podcasts sind, sondern eher eine direkte Interaktion. Also: Nein.

  • Das macht den Stream leider nahezu wertlos für alle, die nicht live dabei sind.

  • ... und wertvoll für alle, die live dabei sind.

  • bearbeitet 18. April

    Für mich haben die Streams trotzdem ihren Wert. ;)

  • Ich kann den Stream fast immer nur im Nachgang anhören.
    Dennoch ist er für mich sehr wertvoll.

  • Ich muss mich korrigieren: Das macht den Stream leider für mich nahezu wertlos.

  • Wann finden die Streams denn statt? Muss ich dazu in YouTube eingeloggt sein?

  • @Johannes schrieb:
    Ich muss mich korrigieren: Das macht den Stream leider für mich nahezu wertlos.

    Warum?

    @Daniel schrieb:
    Wann finden die Streams denn statt? Muss ich dazu in YouTube eingeloggt sein?

    Montag 19h. Ich glaube nicht, dass du eingeloggt sein musst.

  • @Sascha schrieb:

    @Daniel schrieb:
    Wann finden die Streams denn statt? Muss ich dazu in YouTube eingeloggt sein?

    Montag 19h. Ich glaube nicht, dass du eingeloggt sein musst.

    Ich fände es cool Sascha wenn du den Stream als Event planen kannst. Das hatte ich schonmal bei anderen Youtubern gesehen. In dem Fall kann ich das Ding irgendwie abonieren oder daran teilnehmen und dadurch startet automatisch der Stream bei dem Nutze sobald du ihn startest. Zusätzlich könnten dann die Leute die auf deinen Kanal stoßen sehen wann der nächste Live Stream ist.

  • @Sascha : Weil du zwischen den Themen hin und her pendelst und oft mitten im Satz zu einem Thema, z.B. der kritischen Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Buches, auf eine Zuschauerfrage eingehst, die sich auf etwas völlig anderes bezieht, z.B. wie man am besten Bizpeps trainiert oder so.(1) Diese Ausschweifungen dauern manchmal 1 Minute, manchmal 20 Minuten.

    Würdest du zum Beispiel bei einem Thema bleiben und Zuschauerfragen am Ende beantworten, wäre das etwas anderes, weil ich wüsste, dass am Anfang etwas zu einer Thematik kommt, die einen Mehrwert für mich hat. Oder wenn man die Fragen im Voraus einreichen könnte. Oder wenn du den Stream einfach als unformatiertes Q&A deklarieren würdest. So ist der Stream für mich nichts halbes und nichts ganzes. Es ist weder ein Fan-Meeting oder Q&A, noch eine thematisch konzentrierte Auseinandersetzung mit Themen.

    So ist es mir zu abgelenkt. Das bedeutet nicht, dass ich aus den Streams keinen Mehrwert ziehen könnte. Du erwähnst oft etwas, das meine Gedanken tagelang anregt. Nur dieser Mehrwert (kommt er vielleicht bei Minute 23? vielleicht bei Minute 56? vielleicht auch gar nicht?) bezahlt für mich einem zu hohen Preis, als dass ich noch Lust habe, die Streams anzuhören. Dieser Preis wäre, dass ich mir eine Stunde Ablenkung in mein Leben hole. Da warte ich lieber auf konzentriertere Videos (wie die Q&A Reihe über Bewegung und Mobilität) oder eben auf schriftliche Werke von dir. Der Stream ist kein gutes Format für das, was ich mir wünsche.



    1. Bewusste Übertreibung. Es stellen aber in meiner Erfahrung viele Leute zusammenhangslos Fragen zu themenfremden Bereichen. ↩︎

  • @Johannes Check. Danke für die Rückmeldung.

  • Der Impuls Reisen als Emotionskonsum hat mir einen ganz anderen Blickwinkel und meinen Blick auf Konsum der bisher eher materialistisch geprägt war erweitert :smile: .
    Sehr wertvoll für mich, Danke dafür!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.