Bankdrücken und Schulter

TimTim
bearbeitet 31. März in Bewegung und Mobilität

Hi Leute,

ich mache seit ungefähr 3 Jahren Bankdrücken und hatte dabei eigentlich nie Probleme gehabt. Seit ein paar Monaten jedoch habe ich es immer wieder in der linken Schulter bzw. würde ich es genau am Ansatz der Brust beschreiben, dachte erst es wäre die Brust die gezerrt wäre. Im Ruhezustand tut es dann weh, wenn ich die Schulterblätter in Bankdrückposition bringe und dann den Arm vor meinen Körper führe und in 90° Flexion bringe. Wenn ich bankdrücke habe ich nach ein paar Wiederholungen Schmerzen an besagter Stelle in der gesamten ROM. Schulterdrücken kann ich absolut problemfrei ausführen.
Ist das die Bizepssehne?
Und wenn ich im Ruhezustand die Schulterblätter nicht in depression+retraktion bringe treten die Schmerzen nicht auf. Ich vermute dass die Powerlifting Position der Schulterblätter nicht gerade natürlich und schulterfreundlich sondern schädlich ist und auch die Ursache des Problems. Es macht doch keinen Sinn bei Schulterflexion + abduktion die Schulterblätter in Depression und Retraktion zu zwingen, das kann doch nicht die optimale Position für die Schulter sein?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.